"It's a great, great feeling - so pure and romantic" - Die Performances von Nam June Paik und Charlotte Moorman

Mittwoch 7. September 2016 // 19:00 Uhr // Auditorium des Kunstmuseum Bonn
Freier Eintritt

 

Referentin
Lisa Bosbach M.A. – Projektleitung Videonale, Ko-Kuratorin VIDEONALE.Parcours

 

Zeichnen sich die ersten Performances Mitte der 1960er Jahre von Nam June Paik und Charlotte Moorman noch durch das Bestreben aus, den traditionellen Musikbegriff zu entgrenzen und die gewohnte Aufführungspraxis klassischer Musik in Frage zu stellen, wird ab 1970 die Arbeit mit der neu aufgekommenen Videotechnik zentral. Ausgehend von umfangreichem Videomaterial zeichnet die Kunsthistorikerin Lisa Bosbach in ihrem Vortrag Paiks und Moormans Strategien nach, süffisant mit Konventionen des Musik- und Kunstestablishments zu spielen sowie neue Formen der Wahrnehmung zu initiieren.