Videokunst in Bonner und Kölner Wohnzimmern

Samstag, 26.01.2019
18.30 Uhr, Kaiserstraße 95, Bonn (Südstadt)
Gastgeber: Maximilian Rauschenbach

 

Bonner*innen und Kölner*innen öffnen ihre Wohnzimmer und laden zu moderierten Videoabenden mit jeweils einem Kunstvideo aus der kommenden Videonale-Ausstellung im Kunstmuseum Bonn ein. Welche Videoarbeit an dem jeweiligen Abend gezeigt werden, ist eine Überraschung.

 

more

Video ergo sum? Verortungen mittels Sound im Kontext aktueller Videokunst

Dass Video per se ein audiovisuelles Medium ist, mag gemeinhin als Selbstverständlichkeit gelten, doch findet die Soundebene in entsprechenden wissenschaftlichen Diskursen bislang kaum Berücksichtigung. Der Vortrag will dem (video-)künstlerischen Arbeiten mit Musik und Sound nachspüren und die dem Medium Video inhärente audiovisuelle Wahrnehmungsqualität exemplarisch in den Blick nehmen. Dabei sind insbesondere kompositorische Verfahrensweisen von Interesse, die die Organisation realer und ...

 

more

SCREENING: ED ATKINS

Donnerstag, 25. Oktober, 19 Uhr im Kunstverein Bonn (!)

 

ED ATKINS zeigt zwei Filme aus seiner dreiteiligen Serie Death Mask, welche in kontemplativen Szenarien die entfremdete Lebhaftigkeit digitaler HD-Bilder hinterfragt. Während der erste Teil nur als Script zu der Biographie Madame Tussauds existiert, bezieht sich der Künstler in Death Mask II: The Scent, 2010, und Death Mask III, 2011, filmisch auf die Konzeption der Fotografie als ‚Totenmaske’ – daher der Serientitel. Das Screening im Rahmen ...

 

more

Videokunst in Bonner und Kölner Wohnzimmern

Bonner*innen und Kölner*innen öffnen ihre Wohnzimmer und laden zu moderierten Videoabenden mit jeweils einem Kunstvideo aus der kommenden Videonale-Ausstellung im Kunstmuseum Bonn ein (zu sehen vom 21.2.-14.4.2019). Welche Videoarbeit an dem jeweiligen Abend gezeigt wird, ist eine Überraschung.

more

VIDEONALE.scope #6: The Cracks, Not the Mirror

VIDEONALE.scope #6: The Cracks, Not the Mirror

29. November - 1. Dezember 2018 im Filmclub 813, Köln

 

An drei Abenden präsentiert VIDEONALE.scope historische und aktuelle Arbeiten von Künstler*innen, die sich auf unterschiedliche Weise mit dem Erbe der Ethnografie, insbesondere des ethnografischen Films, seiner Methoden und Gegenstände auseinandersetzen. Formal reicht das Spektrum von Kurzfilm-Screenings bis hin zu Lectures und Live-Performances im Kino.

more

Videonale.scope #6: The Cracks, Not the Mirror

An drei Abenden präsentiert VIDEONALE.scope historische und aktuelle Arbeiten von Künstler*innen, die sich auf unterschiedliche Weise mit dem Erbe der Ethnografie, insbesondere des ethnografischen Films, seiner Methoden und Gegenstände auseinandersetzen. Formal reicht das Spektrum von Kurzfilm-Screenings bis hin zu Lectures und Live-Performances im Kino.

more