News

30 Jahre – 30 Stimmen

„Video heißt Zeitmaschine: Positionen und Haltungen, Wertungen und Analysen mit größter Eindeutigkeit so vorzutragen, wie sie im kommerziellen TV nicht gezeigt werden. Video ist eine andere Öffentlichkeit der Künste; das Material, anhand dessen in zwanzig bis fünfzig Jahren unsere zeitgenössischen Künste rekonstruiert werden können, so dass wir wissen, was wir wollten, was wir konnten, was wir nicht durften“, stellte der Künstler und Kunsttheoretiker Bazon Brock im Katalog zur 2.

mehr

DETOUR

Im Rahmen des Förderprogramms TANDEM SHAML (www.tandemexchange.eu) organisiert die Videonale gemeinsam mit dem Kunstraum Nabta - Center for Art and Culture aus Cairo (www.nabtacenter.com) im Zeitraum September 2014 – Januar 2015 in Cairo das Projekt DETOUR. Das Projekt wird im Anschluss im Rahmen der VIDEONALE.15 (27.2.-19.4.2015) im Kunstmuseum Bonn präsentiert.

 

mehr

DANCE ON SCREEN

CHOREOGRAPHIC CAPTURES – 60 seconds
Kommentiertes Film-Screening
mit Judith Jaeger - 2011-2014 Projektkoordinatorin CHOREOGRAPHIC CAPTURES bei JOINT ADVENTURES, München und Sigurd-Christian Evers, Tanzrauschen e.V., Wuppertal

 

Mittwoch, 2. Juli 2014 um 19 Uhr
Auditorium des Kunstmuseum Bonn
Eintritt frei

 

mehr

stöckerselig

Werkstattgespräch mit dem Künstlerduo stöckerselig und Stefanie Hoch (Kuratorin Kunstmuseum Thurgau, Kartause Ittingen, CH)
in Kooperation mit DAS ESSZIMMER

 

Donnerstag 26. Juni 2014 um 19:30 Uhr
in DAS ESSZIMMER
Mechenstrasse 25, 53129 Bonn
www.dasesszimmer.com
Eintritt frei
ab 19 Uhr Apéro anlässlich der Finissage der Ausstellung 360 Grad
stöckerselig (30.4.-26.6.2014)

 

mehr

Medien - Kunst - Markt?

Ein Podiumsgespräch mit anschließendem Speed-Dating

in Kooperation mit der SK Stiftung Köln und new talents - biennale cologne
Mittwoch, 21.5.2014 um 19 Uhr
Agrippastraße, 50676 Köln
t.a.t. new talents (Haus 1), 2. OG
Freier Eintritt

 

In Fortsetzung der von der SK Stiftung und der Videonale begonnenen Sammlerdialoge widmet sich diese Podiumsdiskussion der Frage nach den Eintrittsmöglichkeiten für Nachwuchskünstler in den Medienkunstmarkt.

mehr

 
 
  • „Video heißt Zeitmaschine: Positionen und Haltungen, Wertungen und Analysen mit größter Eindeutigkeit so... mehr
  • Im Rahmen des Förderprogramms TANDEM SHAML (www.tandemexchange.eu) organisiert die Videonale gemeinsam mit dem Kunstraum... mehr
  • CHOREOGRAPHIC CAPTURES – 60 seconds Kommentiertes Film-Screening mit Judith Jaeger - 2011-2014 Projektkoordinatorin... mehr

Newsletter

Zum Abonnieren des Videonale-Newsletter bitte E-Mail eintragen.

Kataloge bestellen

Sie wollen einen unserer Kataloge bestellen? zu den Katalogen