Festival

VIDEONALE.16

Die VIDEONALE.16 findet vom 17. Februar bis 2. April 2017 unter dem Thema PERFORM! statt (Eröffnung 16. Februar 2017). Wie schon in den Vorjahren besteht sie aus einer mehrwöchigen Ausstellung mit einem umfangreichen Festivalprogramm im Kunstmuseum Bonn sowie dem VIDEONALE.Parcours in der Stadt Bonn.

Alle Informationen bald unter v16.videonale.org

 

mehr

VIDEONALE.15

Janina Arendt, Udita Bhargava, Pauline Boudry & Renate Lorenz, Jenny Brady, Karolina Bregula, Wim Catrysse, Jos Diegel, Wojtek Doroszuk, Mahdi Fleifel, Christoph Faulhaber, Fabien Giraud & Raphaël Siboni, Shaun Gladwell, Philipp Gufler, Amina Handke, Constantin Hartenstein, Kerstin Honeit, Vika Kirchenbauer, Thomas Kneubühler, Ihra Lill, Lieux fictifs (diverse artists), Elin Magnusson, Rachel Mayeri, Marianna Milhorat, NEOZOON, Shelly Nadashi, Erkka Nissininen, Francois Nouguies, Alan Phelan, Christina Picchi, Florian Pugnaire & David Raffini, Mateusz Sadowski, The Otolith Group, Koen Theys, Gerhard Treml & Leo Calice, Anna Zett, Mikhail Zheleznikov, Tobias Yves Zintel.

 

mehr

VIDEONALE.14

Sergio Belinchon, Helen Benigson, Bigert & Bergström, Mariola Brillowska, Jasper van den Brink & Yasmijn Karhof, Elkin Calderón, Monica Cook, Eli Cortiñas, Tanja Deman, Bettina Disler, Charles Fairbanks, Toby Huddlestone, Yuk-Yiu IP, Christian Jankowski, Mikhail Karikis & Uriel Orlow, Laleh Khorramian, Vika Kirchenbauer, Aglaia Konrad, Michal Kosakowski, Daniel Kötter, Clemens Krauss & Benjamin Heisenberg, Robert-Jan Lacombe, Daniel Laufer, Chang-Jin Lee, Mauricio Limón, Melanie Manchot, Dani Marti, Agnes Meyer-Brandis, Meena Nanji & Tommy Gear, Florin Tudor & Mona Vatamanu, Evamaria Schaller, Frances Scholz, ...

 

mehr

VIDEONALE.13

Phuttiphong  Aroonpheng, Shimon Attie, Anna Baumgart, Janet Biggs, Ascan Breuer, Mireia C. Saladrigues, Daya Cahen, Keren Cytter, Shezad Dawood, Sam Easterson, John Di Stefano, Peter Freund, Christoph Girardet, Nate Harrison, Ronny Heiremans & Katleen Vermeir, Anna Hepp, Ute Hörner & Mathias Antlfinger, Ran Huang, Teresa Hubbard & Alexander Birchler, Jane Jin Kaisen & Guston Sondin-Kung, Adela Jusic, Tessa Knapp, Katarzyna Kozyra, Kaja Leijon, Erik Levine, Chi-Yu Liao, Henrik Lund Jørgensen, Tonje Alice Madsen, ...

 

mehr

VIDEONALE.12

Jan ADRIAANS, Neil BELOUFA, Hilla BEN ARI, Aline/ John BOUVY/ GILLIS, Ulu BRAUN, Susanne BÜRNER, Andrew COOKE, Tom DALE, Manon DE BOER, DELLBRÜGGE/ DE MOLL, Harry/ Stanya DODGE/ KAHN, Eric FLEISCHAUER, Geoffrey GARRISON, Charlotte GINSBORG, Mihai GRECU, Pia GRESCHNER, Ute/ Matthias HÖRNER/ ANTLFINGER, ROB KENNEDY, Tessa KNAPP, Mischa KUBALL, Tahireh LAL, Gonzalo LEBRIJA, Kaja LEIJON, KALIN LINDENA, Zhenchen LUI, Rebecca LOYCHE, Craig MULHOLLAND, Elke NEBEL, Jakub NEPRAS, STEFANIE OHLER, Nirit PELED, Sascha POHLE, Reynold REYNOLDS, Miguel Angel RIOS, Mateusz SADOWSKI, Eske SCH

mehr

VIDEONALE.11

15. März - 15. April 2007 Antenna, Ulu Braun & Alexej Tchernyi, Christine De La Garenne, Geoffrey Garrison, Beate Geissler & Oliver Sann, Patricija Gilyte, Nick Jordan, Halina Kliem, Mischa Kuball, Guangyun Liu, Martin Lorenz, Matthias Meyer, Jean-Gabriel Périot, Nico Roicke, Gustavo Romano, Matthias Scholten, Siri Harr Steinvik, Tina Willgren, Mai Yamashita & Naoto Kobayashi und Joseph Zehrer.

 

mehr

VIDEONALE.10

Vom 29. April bis zum 16. Mai 2005 präsentierte die VIDEONALE.10 insgesamt 47 Arbeiten internationaler Videokünstler im Kunstmuseum Bonn und mit 2700 Besuchern innerhalb der drei Wochen Laufzeit und mehreren Tausend Besuchern auf dieser Website in den vergangenen drei Monaten hat sie sämtliche Zahlen bisheriger Videonalen weit überschritten.

Die VIDEONALE.10 sollte nicht "nur" Festival, sie sollte auch Ausstellung sein, um in diesem Jahr nach längerer Pause nun im Kunstmuseum Bonn in neuem, alten Glanz zu erstrahlen. Mit einem Diskurs zu aktuellen Positionen der Videokunst innerhalb der Ausstellung und ...

 

mehr

1984 - 2004

Der Bonner Videonale e.V. begann seine Arbeit 1984 mit der Organisation eines alle zwei Jahre stattfindenden internationales Festivals und Wettbewerbs für Kunstvideos. Die "Videonale" zählt heute zu einem der ältesten und renommiertesten Festivals für Videokunst in Deutschland und Europa und begreift sich als Plattform sowohl für junge aufstrebende als auch etablierte KünstlerInnen.

mehr