Information

Der Verein

Der Bonner Videonale e.V. begann seine Arbeit 1984 mit der Organisation eines alle zwei Jahre stattfindenden internationales Festivals und Wettbewerbs für Kunstvideos. Die „Videonale“ zählt heute zu einem der ältesten und renommiertesten Festivals für Videokunst in Deutschland und Europa und begreift sich als Plattform sowohl für junge aufstrebende als auch etablierte KünstlerInnen.   Der Verein war zunächst im Bonner Kunstverein beheimatet, wechselte jedoch 2004 in das Kunstmuseum Bonn. Seitdem liegt der Schwerpunkt der Videonale neben dem Festival besonders auf der parallel stattfindenden Ausstellung zur Videokunst.

 

mehr

Das Team

Tasja Langenbach // Künstlerische Leitung 
Jennifer Gassmann // Projektleitung, Leitung Festivalprogramm und Sponsoring
Elisabeth Wynhoff // Organisation und Kommunikation

Anouk Hammelmann // Webseite 
Johanna Hoberg // VideonaleOnlineArchiv

Maria Wildeis // Medienkooperationen

Carmen Lenhart // Praktikum

 

mehr

Der Ort - Das Kunstmuseum Bonn

Mit einer der international wichtigsten Sammlungen zur deutschen Kunst verfügt das Kunstmuseum Bonn – auf der Basis seiner zentralen August Macke-Bestände - über ein bundesweit einmaliges Sammlungsprofil, dessen Bedeutung innerhalb der letzten Jahrzehnte zudem stetig gewachsen ist. Ein wesentliches Ziel der Bonner Sammlungspolitik besteht darin, deutsche Kunst nicht in enzyklopädischer Breite dokumentieren zu wollen, sondern sich auf eine überschaubare Gruppe herausragender Künstler und Künstlerinnen zu konzentrieren, von denen jeweils  ganze Werkgruppen und Ensembles erworben werden.

mehr

Anfahrt

ab Bonn Hbf mit den U- Bahn Linien 16,66,63 Richtung Bad Godesberg / Bad Honnef, Haltestelle Heussallee/Museumsmeile

 

 

 

Videonale e.V. im Kunstmuseum Bonn

Friedrich-Ebert-Allee 2, 53113 Bonn

Tel. +49 (0)228 77 62 21
Tel. +49 (0)228 69 28 18
Fax +49 (0228 90 85 817

Reguläre Öffnungszeiten des Büros:

Mo und Di 10-18 Uhr

 

Öffnungszeiten des Kunsmuseum Bonn:
Di bis So 11-18 Uhr, Mi 11-21 Uhr

 

Nachricht schicken

 

mehr

 
 
  • Anlässlich des 30jährigen Bestehens der Videonale zeigen wir auf der VIDEONALE.15-Webseite:     BOYSEN LAY... mehr
  • 30 Jahre   ̶ 30 Stimmen, Teil 1 Bonner Kunstverein 24.08.-05.10.2014   „Video heißt Zeitmaschine:... mehr
  • Im Rahmen des Förderprogramms TANDEM SHAML (www.tandemexchange.eu) organisiert die Videonale gemeinsam mit dem Kunstraum... mehr

Newsletter

Zum Abonnieren des Videonale-Newsletter bitte E-Mail eintragen.

Kataloge bestellen

Sie wollen einen unserer Kataloge bestellen? zu den Katalogen