Projekte

Videokunst in Bonner und Kölner Wohnzimmern

Bonner*innen und Kölner*innen öffnen ihre Wohnzimmer und laden zu moderierten Videoabenden mit jeweils einem Kunstvideo aus der kommenden Videonale-Ausstellung im Kunstmuseum Bonn ein (zu sehen vom 21.2.-14.4.2019). Welche Videoarbeit an dem jeweiligen Abend gezeigt wird, ist eine Überraschung.

mehr

VIDEONALE.scope #6: The Cracks, Not the Mirror

29. November - 1. Dezember 2018 im Filmclub 813, Köln

 

An drei Abenden präsentiert VIDEONALE.scope historische und aktuelle Arbeiten von Künstler*innen, die sich auf unterschiedliche Weise mit dem Erbe der Ethnografie, insbesondere des ethnografischen Films, seiner Methoden und Gegenstände auseinandersetzen. Formal reicht das Spektrum von Kurzfilm-Screenings bis hin zu Lectures und Live-Performances im Kino.

mehr

Videokunst in Bonner und Kölner Wohnzimmern

Samstag, 26.01.2019
18.30 Uhr, Kaiserstraße 95, Bonn (Südstadt)
Gastgeber: Maximilian Rauschenbach

 

Bonner*innen und Kölner*innen öffnen ihre Wohnzimmer und laden zu moderierten Videoabenden mit jeweils einem Kunstvideo aus der kommenden Videonale-Ausstellung im Kunstmuseum Bonn ein. Welche Videoarbeit an dem jeweiligen Abend gezeigt werden, ist eine Überraschung.

 

mehr

Videonale.scope #5 (2017)

Die Künstlerin Sharon Lockhart (*1964 in Norwood, MA) und der Filmemacher Kevin Jerome Everson (*1965 in Mansfield, OH), die in der diesjährigen Ausgabe von Videonale.scope gewürdigt werden, verbindet mehr als ihre US-amerikanische Herkunft. Beide entwerfen Porträts unserer Gegenwart, die auf sehr eigene Weise dokumentarische und theatrale Formen des Zeigens und Erzählens miteinander verbinden.

 

mehr

CARAMBOLAGE - Workshop-Programm zum Thema Sound

In den Monaten September bis Dezember 2017 bieten vier Festivals aus NRW – bonn hoeren /  Beethovenstiftung für Kunst und Kultur der Bundesstadt Bonn, new talents – biennale cologne, Tanzrauschen Wuppertal und Videonale Bonn – ein umfangreiches Workshop-Programm zum Thema SOUND in den zeitbasierten Künsten für den film- und medienkünstlerischen Nachwuchs an.

mehr

VIDEONALE.16 Festivalprogram

The exhibition of VIDEONALE.16 is accompanied by a wide-ranging festival program, which includes discussions with artists, performances, round-table discussions, retrospectives, tours, workshops and educational programs during the opening weekend and the whole exhibition period.

 

All information about the program

Videokunst in Bonner Wohnzimmern - Moderierte Videoabende zur VIDEONALE.16

Bonner*innen öffnen ihre Wohnzimmer und laden zu moderierten Videoabenden mit

Kunstvideos aus der kommenden Ausstellung der VIDEONALE.16 im Kunstmuseum Bonn (17.2.-2.4.2017) ein.

 

Die Titel der Abende deuten Inhalt oder Thema der einzelnen Videos an. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn.

 

Der Eintritt ist frei, der Platz begrenzt – daher bitten wir um rechtzeitiges Erscheinen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  

 

mehr

Videonale.scope #4 (2016)

50 Jahre filmischer Underground am Rhein: Die VIDEONALE.scope zeigt die Filmkünstler Wilhelm Hein und Lutz Mommartz mit klassischen und neuen Werken; kuratiert von Daniel Kotheschulte

 

mehr

CARAMBOLAGE

Unter dem Titel CARAMBOLAGE bieten vier Festivals aus NRW – new talents biennale-cologne, Kurzfilmfestival Köln, Tanzrauschen Wuppertal und Videonale Bonn – in den nächsten Monaten ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm für den film- und medienkünstlerischen Nachwuchs an.

 

mehr

Videonale.scope #3 (2015)

Die dritte Ausgabe von VIDEONALE.scope steht ganz im Zeichen des „Found Footage“-Films. Werkschauen von Joseph Cornell / Werkschauen Christoph Girardet & Matthias Müller; kuratiert von Daniel Kothenschulte

mehr